Online Casino Bonus: Top Echtgeld Gl├╝cksspiel in Deutschland

Roulette ist eines der bekanntesten Glücksspiele. Das erste Modell erschien in Frankreich unter der Herrschaft des legendären Louis XIV. Später wurde es verbessert. Es wurden einfachere Regeln aufgestellt und das Spiel selbst wurde vielen Bevölkerungsgruppen zugänglich. Der Hauptgrund dafür war, Geld bei dir zu haben. Das Spiel wurde unter Katharina II. Ins Russische Reich gebracht. Heute wird Roulette in vielen Video Slots präsentiert. Um es zu spielen, müssen Sie kein Glücksspielunternehmen aufsuchen, sondern nur die Online Casino Website mit echten Auszahlungen besuchen.

Bisher gibt es 2 Hauptarten von Roulette: Europäisches und Amerikanisches Roulette. Sie unterscheiden sich in den Spielfunktionen und -regeln. Betrachten wir nun jeden von ihnen.

Europäer

Eine der Hauptarten von Roulette ist europäisch. Es wurde in Frankreich erfunden. Nach und nach wurde es nicht nur am französischen Königshof, sondern auch in anderen Ländern Europas gespielt. Einfache Regeln, Interesse und Aufregung. All dies wurde von den oberen Schichten geschätzt, da es in jenen Tagen noch nicht so viel Unterhaltung existierte.

Aus dem Französischen übersetzt ""Roulette"" ein kleines Rad, ein Läufer. Wie die Franzosen sagen, wurde das Spiel dank der Entdeckung des berühmten Mathematikers Blaise Pascal aus dem 17. Jahrhundert erfunden. Er entwickelte das Konzept eines Roulette Rads. Natürlich dachte er damals noch nicht an Glücksspiel. Fast ein Jahrhundert später entwickelten die Höflinge Ludwigs XIV., basierend auf seinem Konzept, eine neue Art von Spiel. Sie nannten sie ""hoka"". Die Hauptmerkmale des Spiels waren 40 Nester mit Zahlen, von denen 3 mit Null markiert waren. Nur wenige Menschen wissen, dass der König ein Dekret unterzeichnet hat, um Roulette in Institutionen einzusetzen. Ziel dieses Dekrets war es, die Staatskassen aufzufüllen. Trotzdem wurde dieses Gesetz nach dem Tod seines Kardinals Mazarin aufgehoben. Diejenigen, die weiterhin Spielstätten eröffneten, wurden streng, sogar mit Hinrichtungen, bestraft. Die Franzosen legalisierten das Spiel im frühen 19. Jahrhundert. Dann wurde Roulette als säkulares Spiel bezeichnet und mit dem Aufkommen von Napoleon Bonaparte wurden Glücksspieleinrichtungen erfolgreich eröffnet.

Features des 1. Spiels:

  • Ein Rad mit Schlitzen in 2 Farben - Schwarz und Rot;
  • Zwei Steckplätze zum Speichern der Bank;
  • Zahlen von 0 bis 36;
  • Wetten konnten auf gerade und ungerade Zahlen, Nullen, Spalten und Dutzend getätigt werden (Zum ersten Mal im Glücksspielhaus der Brüder Perren);
  • Zahlenfolge im Uhrzeigersinn (Von den Brüdern Louis und Francois Blanc eingeführt).

Merkmale des modernen europäischen Roulettes

Das Rad hat 37 Zellen. Darunter befinden sich nummerierte Sektoren von 1 bis 36. Außerdem wird ihnen eine weitere Nullzelle hinzugefügt. Das Hauptmerkmal des Spiels ist die Anordnung der Zahlen in zufälliger Reihenfolge.

Die Nummern auf dem Rad sind in 3 Typen unterteilt:

  • Nachbarn null (Voisins de zero). Dazu gehören Zahlen von links nach rechts. Darunter 17 Ziffern von 22 (schwarz) bis 25 (rot). Zero Spire oder Zero Spiel, was bedeutet, dass sich die Zahlen von links nach rechts befinden. Dies sind Indikatoren von 12 bis 15.
  • Orphan oder Orphelins - Sektor mit 8 Zahlen. Drei Ziffern (6, 34, 17) befinden sich rechts und die restlichen fünf - von 1 bis Null - links.
  • Die dritte ist ein Sektor, in dem sich 12 Ziffern von links nach rechts befinden - dies sind die Indikatoren 27 bis 33.

Das Spiel wird mit einem Croupier gespielt.


    http://www.1-online-casino.net http://www.1-online-casino.online http://www.1-online-casino.org http://www.1-online-casino.site http://www.1-online-casino.space